Hatori Kibble

Jo eh…

Posts Tagged ‘KRIBIBI

Vorankündigung: 50. KRIBIBI Tagung

with one comment

Da ich gerade die Homepage aktualisiert habe eine kleine Vorankündigung:

Vom 6. bis zum 8. November findet das 50. Seminar des Arbeitskreises kritischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare im Rennerinstitut (KRIBIBI) statt.

Bibliothek als kritischer Raum

Buch und Demokratie standen von jeher in enger wechselseitiger Beziehung. Heute findet der Zugang zu Bildung, Wissen und kritischer Auseinandersetzung mit der Gesellschaft über eine Vielfalt von Trägermedien statt. Bibliotheken sind als öffentliche Plätze und soziale Räume gefordert: Chancengleichheit bei der Informationsvermittlung, das Recht auf freie Meinungsäußerung, freie Forschung und politische und kulturelle Teilnahme an der Demokratie müssen durch bibliothekarische Arbeit unterstützt werden.
Aktuelle Transformationsprozesse im Informationswesen werfen die Frage der Verortung von Bibliotheken auf. Das 50.Seminar des Arbeitskreises kritischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare im Renner-Institut KRIBIBI möchte sich deshalb auch mit dem künftigen Standort kritischer Bibliotheksarbeit auseinandersetzen.

Das vollständige Programm wird später auf der KRIBIBI Seite veröffentlicht.

Die letzte Tagung hatte ich ja auch kurz hier erwähnt, dazu ist jetzt ein Artikel von Heimo Gruber verfügbar.

Wer mehr von den KRIBIBIs hören will kann sich auch in die Mailingliste eintragen.

Written by Peter

Juni 15, 2009 at 9:03 pm

Veröffentlicht in Konferenzen, KRIBIBI

Tagged with ,

KRIBIBI Frühjahrstagung: „Angriff auf die historische Erinnerung“

with 3 comments

Nachdem mich die Library Mistress mit Ihrem in Kürze etwas unter Druck gesetzt hat, habe ich eben die Tagungsseiten auf der KRIBIBI Homepage aktualisiert. 😉

Die KRIBIBIs sind der „Arbeitskreis kritischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare im Renner Institut, eine Gruppe von BibliothekarInnen die sich seit 1983 trifft und vornehmlich mit sozialer Bibliotheksarbeit beschäftigt (ähnlich der Akribie in Deutschland).

Zweimal im Jahr finden Tagungen zu verschiedenen Themen statt, die Frühjahrstagung trägt den Titel „Angriff auf die historische Erinnerung“:

Politische Strategien mit antidemokratischen, rechtsextremen, geschichtsrevisionistischen, rassistischen, antisemitischen und weltverschwörerischen Inhalten bedienen sich einer Vielfalt traditioneller und moderner Medien. Damit sind auch Bibliotheken als klassische Orte der Informationsvermittlung herausgefordert.
Wie gehen Bibliothekarinnen und Bibliothekare mit jenen Tendenzen um, die unter dem Vorwand der „Meinungsfreiheit“ die Demokratie mißbrauchen?

Neben einer Podiumsdiskussion (u.a. mit Erich Hackl und Susanne Scholl) gibt es verschiedene Vorträge und Workshops zum Thema.

Written by Peter

April 8, 2009 at 8:57 pm

Veröffentlicht in Konferenzen, KRIBIBI

Tagged with ,

Schmutz und Schund und so..

leave a comment »

natürlich nur im bibliothekarischen Sinn.

Ich habe den Tagungsbericht zur letzten KRIBIBI Tagung im November

Giftschrank oder Freihand?

Über „Schmutz und Schund“ in Bibliotheken

Im bibliothekarischen Alltag bewegen wir uns immer an der Grenze zwischen Auswahl und Zensur, im Spannungsfeld von Bildungsanspruch und Entlehnzahlen.
Die bibliothekarische (Be-)Wertung verschiedener Genres oder Medientypen und der literarische Anspruch verändern sich aber mit der Zeit: Thekenbibliotheken, in denen die BibliothekarInnen bestimmten, was den LeserInnen zumutbar sei, gehören der Vergangenheit an. Science Fiction-Literatur, Comics und Computerspiele galten lange Zeit als nicht sammelwürdig, sind heute aber aus dem Bestand vieler Bibliotheken nicht wegzudenken.
Der Umgang mit erotischer Literatur aus dem „Giftschrank“ wurde früher nur verheirateten, moralisch gefestigten Bibliothekaren fortgeschrittenen Alters zugemutet.

hochgeladen. Die Printversion ist in den Büchereiperspektiven 04/08 erschienen.

Written by Peter

Januar 24, 2009 at 7:39 pm

Veröffentlicht in KRIBIBI

Tagged with ,