Hatori Kibble

Jo eh…

Jede Menge Nobelpreise für den @EuropeanaBot

with one comment

Nun gut, der EuropeanaBot findet jetzt österreichische Orte und Katzenbilder.  Das ist ja alles ganz nett, aber doch ein sehr eingeschränktes Themenspektrum.

Also war ich auf der Suche nach einem weiteren offenen Datenset, mit dem sich in der Europeana interessante Bilder finden lassen.  Personendaten sind da relativ naheliegend (es gibt etwa jede Menge Bilder von Schauspielerinnen oder Politikern). Eine ziemlich interessante Menge an potentiellen Suchtermen ist aber auch die Liste der NobelpreisträgerInnen, die dankenswerterweise als offene Daten im JSON- oder CSV-Format zur Verfügung gestellt wird.

Insgesamt ist das eine Liste mit 864 Personennamen und wenn man damit die Europeana füttert, bekommt man so schöne Ergebnisse, wie etwa ein Bild von Konrad Lorenz auf dem Motorrad:

Die Liste wird vom Bot wieder durchgemischt und Ergebnisse werden mit verschiedenen Texten getwittert. Die Tweets sind also insgesamt wieder etwas interessanter geworden und das Verhältnis der einzelnen Themenbereiche hat sich damit zu 10 % Katzenbilder, 30 % Ortsbilder, 50 % NobelpreisträgerInnen und 10 % Sonstiges verschoben.

Die genauen Änderungen kann man wieder auf GitHub verfolgen.

Written by Peter

August 1, 2013 um 10:20 pm

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] der letzten Version hatte ich dem EuropeanaBot ja beigebracht nach Bildern von NobelpreisträgerInnen zu […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: