Hatori Kibble

Jo eh…

SIGINT 2010

with one comment

SIGINT 2010 Flyer

SIGINT 2010 Flyer

Leider kann ich selber nicht teilnehmen, trotzdem eine Empfehlung..

Am Pfingstwochenende (22. – 24. Mai 2010) findet in Köln die SIGINT 2010 statt. Veranstaltet wird das Ganze vom Chaos Computer Club und soll eine „Konferenz für Hacker, Netzbewohner und Aktivisten, die sich mit den Auswirkungen der sich ändernden IT-Landschaften auf und durch die Gesellschaft befassen werden“.

Die Selbstbeschreibung geht dann leicht in’s Poetische:

Die Welt der Atome und die Welt der Bits funktionieren nach vollständig unterschiedlichen Prämissen. Dort, wo sie aufeinander stoßen (und das geschieht in letzter Zeit immer häufiger) ergeben sich für die Gesellschaft Spannungen, Chancen und Chaos, das es zu erforschen gilt.

Die Bedeutung von immateriellen Gütern nimmt immer weiter zu, während die Produktionskosten sinken. Traditionelle Märkte verlangern sich in den virtuellen Raum, die Musikindustrie verdient ihr Geld mit Handytönen und Ideen kommen direkt aus dem 3D-Drucker, während liebgewonnene soziologische Begrifflichkeiten zum World Processing wie die Arbeiterklasse komplett nach China ausgesourct werden. Identitäten werden in sozialen Netzwerken jenseits von Nationen und Geschlechtern konstruiert und trotzdem gibt es immer noch die Welt der Dinge und der Internetausdrucker als allzu gegenwärtigen Gegenpol. Es ist grade dieser Verlust von Schranken der einerseits den totalen Überwachungsstaat ermöglicht und andererseits den Individuen bisher unbekannte Möglichkeiten der Entfaltung bietet, bis zum Horizont und viel weiter.

Es geht um neue und alte Räume. In der digitalen Gentrifizierung, in der Auseinandersetzung um die Grenzen der Stadt – dort wo es das neue und das alte sich begegnen findet ein Machtkampf statt. Burn the land and boil the sea, you can’t take the Net from me: Es ist diese Frontier und ihr Spirit, die treibende Kraft hinter Fortschritt und Reaktion, die uns auf der SIGINT beschäftigt. Es geht um Verstecke und Ninjas, offene Meere und Piraten, aber besonders um die Konsolen-Cowboys, -Cowgirls und wen auch immer und um das grenzenlose Neuland, wo Signale nicht zu stoppen sind und die Sonne niemals am Monitor spiegelt.

Im Programm geht es dann um so Themen wie die Kulturflatrate, ELENA, den Datenbrief, Frauen in der Geek Culture, anonyme Internetkommunikaton etc.. Also alles hochspannende Themen..

Written by Peter

Mai 18, 2010 um 9:18 pm

Veröffentlicht in Konferenzen

Tagged with , , ,

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] zwei Jahren hatte ich die SIGINT ja schon einmal empfohlen, dieses Jahr habe ich es endlich hingeschafft. Plakat der SIGINT 2012 Die SIGINT ist eine Konferenz […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: