Hatori Kibble

Jo eh…

Teilen und folgen auf Zotero.org

with 6 comments

Mit der am 23. Februar veröffentlichten 1.5 beta Version von Zotero hat sich Einiges in punkto Kooperationsmöglichkeiten getan.

Im Profil auf zotero.org sieht man jetzt auch seine Bibliothek und kann diese Bei Bedarf für andere freischalten.

Bibliothek auf zotero.org

Bibliothek auf zotero.org

Interessant wird das erst wenn man die Berechtigungen feiner setzen kann und beispielsweise nur einzelne Kollektionen freischalten kann. Dies soll aber noch kommen.

Ausserdem kann man in den Profileinstellungen einen Lebenslauf anlegen und den automatisch mit Zotero Daten füllen. Ich denke das kann noch spannend werden, wenn sich die Community auf zotero.org weiter entwickelt…

Lebenslauf erstellen

Lebenslauf erstellen

Dazu wurden die Möglichkeiten mit anderen Zotero Benutzern in Kontakt zu treten erweitert: Auf seiner Profilseite kann man beispielsweise Organisation und Fachgebiet angeben und so z.B. auf andere BibliothekarInnen stossen.

Allerdings habe ich keine BibliothekarInnen aus dem deutschsprachigen Raum gefunden. Vielleicht meldet sich ja wer in den Kommentaren?

Leider ist das alles wirklich noch sehr beta und im Aufbau begriffen. So ist es z.B. möglich sich die freigeschalteten Bibliotheken anderer NutzerInnen anzusehen, eine Importmöglichkeit fehlt aber noch.

Ein weiteres solches Beta-Feature ist Follow.  Diese Funktion soll ähnlich wie bei Twitter funktionieren (vgl. z.B. dieses Profil) und die Möglichkeit bieten über Aktivitäten anderer auf dem Laufenden gehalten zu werden.

Preliminary support for following other Zotero users: In the future this will generate a twitter-like feed of users public research activity.

aus den release notes

Ich folge jetzt einmal einem anderen Bibliothek und bin gespannt, ob und wenn ja was passiert..😉

Alles in allem stehen da noch spannende Zeiten bevor..

Written by Peter

März 11, 2009 um 8:05 pm

6 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Danke für den Hinweis; diese neuen Features waren mir noch gar nicht aufgefallen. Ich habe jetzt auch mal ein rudimentäres Profil zu Testzwecken angelegt: http://www.zotero.org/iglesia

    Martin de la Iglesia

    März 20, 2009 at 8:15 am

  2. Ah und es hat sich schon wieder was getan.. Man kann jetzt auch Daten aus der anderen Bibliothek importieren..

    Peter

    März 20, 2009 at 8:26 am

  3. Hallo! Ich bin auch ein begeisteter Nutzer von Zotero und überlege, ob ich auf die 1.5 Version umsteige. Wie sind Deine Erfahrungen. Läuft diese Version stabil? Zotero warnt selber davor.
    Und wie sieht es mit den „Notizen“ auf Webdokumenten aus? (Man kann ja Screenshots von Webseiten anfertigen und auf denen Notizen und Markierungen hinterlassen.)Werden die online irgenwo abgespeichert oder passiert das weiterhin auf dem eigenen Rechner?

    Übrigens werde ich wohl häufiger hier mal vorbeischauen, da ich bei Zotero auf dem Laufenden bleiben möchte.😉 Danke für die Infos!!🙂

    Grüße aus Oldenburg

    Thorsten S.

    ths

    April 9, 2009 at 10:18 am

  4. Hi,

    also ich hatte mit der 1.5 bisher keine Probleme, läuft alles stabil.
    Hauptgrund bei mir für den Umstieg war die Sync-Funktion, es ist ziemlich praktisch sowohl auf der Arbeit als auch zu Hause auf die selben Daten zugreifen zu können..
    Die Notizen und Anhänge werden dann auch auf dem Server zwischengelagert, so die Möglichkeit direkt in den lokalen Webseitenkopien Markierungen zu machen habe ich allerdings noch nicht gefunden..
    Warst Du da erfolgreicher?

    Nun denn, viele Grüße aus Köln!

    Peter

    Peter

    April 9, 2009 at 5:43 pm

  5. Hallo Peter,

    prima, dass hört sich gut an! Dann werde ich wohl in naher Zukunft auf die neue Version umschwenken.
    Du kannst hier: http://www.zotero.org/support/was_ist_zotero unter „Das Web archivieren“ erfahren, wie man Markierungen und Notizen auf „gespiegelten“ Webseiten einfügen kann. Eine wirklich super Funktion. Leider kann man nur auf html-Seiten markieren, schön wäre diese Funktion auch für PDF-Seiten. Dafür muss man leider noch auf andere Programme zurückgreifen.
    Sieht die Netzversion ansonsten genau so aus wie die alte Version? Und ich gehe mal davon aus, dass man ebenso OpenOffice wie gewohnt einbinden kann, Stichwort Literaturverzeichnis erstellen.

    Gruß

    Thorsten S.

    ths

    April 9, 2009 at 6:46 pm

  6. Coole Sache! Muss gestehen ich hatte diese Funktion bisher übersehen..😉

    Vom Aussehen merke ich jetzt keinen Unterschied (bis auf den Sync Button..), das Zusammenspiel mit OpenOffice klappt auch

    http://www.zotero.org/support/which_version

    schöne Ostern,

    Peter

    Peter

    April 9, 2009 at 9:55 pm


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: